19.11.2016 - Sportrückblick der vergangenen Saison

Schöne Erfolge landeten heuer die Motorsportler des AMC Kitzingen. Vorsitzender Walter Loschky (hinten von links) ehrte die Jugend-Kartsportler Kevin Friemelt, Christian Kahl, Meo Winter, Maximilian-Wolf Thüring, Julian Friemelt, Marco Müller, Finn Ganzinger und Marcel Rüttinger ...
Foto:  Hartmut Hess

Der Automobilclub (AMC) Kitzingen ist stolz auf seine Sportfahrer und weiß zu schätzen, dass viele Sponsoren und Gönner mit ihrer Unterstützung dem Verein und den Motorsportlern unter die Arme greifen. Beim Sportfahrer-Ehrenabend am Samstag würdigte AMC-Vorsitzender Walter Loschky alle Unterstützer und allen voran Eckhard Himmel.

Der Seniorchef der Marktstefter Privatbrauerei Kesselring ist der treueste und größte Unterstützer des AMC. Ob finanziell, ideell oder logistisch steht Himmel dem AMC schon seit 1986, als es noch das Schwanbergrennen gab, zur Seite. Deswegen zeichnete Loschky den Marktstefter – unter großem Applaus – mit einem Ehrenbecher aus.


Der AMC hat einen Deutschen Vizemeister im Kart-Slalom

 

 

Am 15./16. Oktober fanden in Pößneck /Thüringen die Deutschen Meisterschaften im Kart-Slalom statt.

 

Es mussten in jeder Altersklasse am Samstag sowie am Sonntag jeweils zwei Wertungsläufe gefahren werden.

 

Maximilian-Wolf Thüring vom AMC-Kitzingen startete in der Altersklasse  4.

 

Der Parcours am Samstag war äußerst schwer. Viele die sich Hoffnung auf eine gute Ausgangsplatzierung für den Sonntag gemacht hatten, mssten Ihre Träume vom Meistertitel bereits am Samstag Abend begraben.

 

Maximilian-Wolf wählte für den ersten Tag die Sicherheitsvariante und fuhr nach Platz 3 im ersten Lauf im zweiten Durchgang auf Platz 2. An den Zeitabständen sah man, dass die deutsche Kart-Slalom Elite in Pößneck versammelt war. Diese betrugen jeweils nur hundertstel Sekunden. Nur der Tagesbeste Ramon Türk aus Regensburg konnte sich mit zwei Risikoläufen etwas absetzen. So versprachen die Rennen am Sonntag Hochspannung für Fahrer, Betreuer und Zuschauer.

 

Am Sonntag wurde in der Reihenfolge der Ergebnisse vom Vortag gestartet. Der Parcours war diesmal schneller gesteckt, hatte aber mit zwei "Deutschen Ecken" vor dem Halteraum auch seine Tücken. Maximilian Wolf musste als Vorletzter auf die Strecke. Gleich im Probedurchgang ließ er mit Tagesbestzeit aufhorchen doch Ramon Türk konterte und behielt den Abstand vom Vortag. Im letzten Lauf war dann Maximilian-Wolf eine Zehntel schneller als Türk konnte aber den Zeit- Abstand zum Sieger nur leicht verkürzen. Dennoch ist er stolz auf den  Deutschen Vize-Meister Titel.

 

 

 

 

 


08.10.2016 - Seniorenausfahrt des AMC - Kitzingen

Als sich im Jahr 1948 nach dem Krieg die ADAC-Untersektion Kitzingen als Vorläufer des AMC wieder neu aufstellte, war eines der Ziele sich um die Kriegsbeschädigten und Armen von Kitzingen zu kümmern. So waren die jährlichen sogenannten „Schwerkriegsbeschädigten-Ausfahrten“ eine Veranstaltung, bei der sich fast alle ADAC Mitglieder zur Verfügung stellten, wie AMC Vorstand Walter Loschky berichtet.
Mittlerweile hat sich hat sich dieser Programm-Punkt zu einer Seniorenausfahrt weiter entwickelt und nimmt dank des großen Engagements von Helga und Klaus Issig einen unangefochtenen

festen Platz im jährlichen Veranstaltungsreigen des AMC ein.  Bereits seit 1982 ist das Ehepaar Issig verantwortlich für Gestaltung und Durchführung .
Erstmals waren dieses Mal neben den Altenheimen der Stadt und Mainstockheim auch die Senioren des eigenen Automobilclubs dazu eingeladen (denn auch die werden älter).Rund 65 Senioren nahmen in den Fahrzeugen Platz, betreut durch Helfer der jeweiligen Träger. Der besondere  Dank  von Helga Issig ging wieder an die Firmen, die kostenlos Kleinbusse bzw. Pkw zur Verfügung stellten wie z.B.  Mercedes Iglhaut, BMW Tief-Dörfler, Autohaus Wolf, Auto Kienberger, DZ-Touristik und die Autobahntankstelle Haidt.
Die Strecke führte durch den Landkreis Kitzingen zum Forsthaus in Ilmbach. Hier wurden die Gäste durch den AMC bewirtet. Musikalisch wurde diese Veranstaltung wieder durch Thilo Gernert gestaltet, der seit über 30 Jahren die Seniorenausfahrt des AMC begleitet und dafür den Dank von Helga Issig entgegen nahm.
Für die Senioren war es ein besonderer Tag genauso wie für die Helfer, die für ihren Einsatz durch das Lachen und die Dankbarkeit belohnt wurden. Ohne Probleme ging der Tag zu Ende. Müde, aber glücklich wurden die Teilnehmer am Abend wieder nach „Hause“ gebracht.


08. / 09.10.2016 - Kart-Bundesendlauf

Beim Bundesendlauf des ADAC am 08./09.10. erreichten die beiden AMC ler Finn Ganzinger in der AK1 Platz 7 und Maximilian-Wolf Thüring in der AK4 Platz 26 Finn Ganzinger fuhr am Sonntag im ersten Lauf eine Spitzenzeit und lag damit vorerst auf einem vielversprechenden 3.Platz. 

 Weiterlesen



Norbert Handa ringt Pregartner mit Top-Leistung nieder

Klaus Hoffmann wird zum Eichenbühl-Touristen und Uwe Lang zum Anschieber in Eichenbühl


Teils eine verkehrte Rennsportwelt ergab sich beim 49. AvD-GAMSC-Bergrennen des German American Motorsportclub (GAMSC) Würzburg in Eichenbühl. Denn Favorit Uwe Lang aus Schweinfurt fiel schon im Training mit Motorschaden aus und trat am Sonntag nur als Anschieber in Erscheinung, da am Formel3-Renner seines Sohns Georg Lang der Anlasser streikte. Nicht viel besser erging es dem Siegerpodest-Kandidaten Klaus Hoffmann vom AMC Kitzingen, dem im zweiten Rennlauf ein Getriebeschaden einen fetten Strich durch die Rechnung machte und zum Eichenbühl-Touristen mutierte.

 

Weiterlesen


Maximilian-Wolf Thüring Bayerischer Vizemeister

Thüring fehlen vier Hundertstelsekunden zu „Gold“

 

Maximilian-Wolf Thühring vom AMC Kitzingen fährt weiter in der

Erfolgsspur, auch er sich vergangenes Wochenende bei der Bayerischen Meisterschaft im Jugend-Kart-Slalom erstmals in diesem Jahr bei einer Titelvergabe knapp geschlagen geben musste. Der Heidenfelder wurde Vizemeister auf Landesebene, ihm fehlte in der Altersklasse vier nur die Winzigkeit von vier Hundertstelsekunden auf den Gewinner Dominik Novotny (MSG Bayerischer Wald).

 

„Ich habe den ersten Lauf etwas verschlafen", gab sich der Heidenfelder selbstkritisch und fand sich deswegen vorerst auf Platz sieben wieder. Mit einem hervorragenden zweiten Lauf fuhr er auf Platz drei vor und am Sonntag begann Maximilian Wolf mit der Tagesbestzeit furios und schob sich auf den zweiten Platz vor Luca Efinger vom OC Würzburg. Zum Abschluss legte

Thürung erneut einen sehr guten Lauf hin, aber Novotny agierte nicht minder stark, weswegen Thüring nur noch ein Hundertstel gut machen konnte. Der Vizetitel war dennoch ein schöner Erfolg, darf Maximilian-Wolf Thüring als Nordbayerischer Meister sowohl am ADAC Bundesendlauf als auch als bayerischer Vizemeister bei

den Deutschen Meisterschaften in Pößneck an den beiden Saisonhöhepunkten teilnehmen.

 Weiterlesen


21.09.2016 - Monatsversammlung September


Ganzinger und Thüring lösen Bundesendlauf-Tickets

 Von Erfolg zu Erfolg eilen dieses Jahr die Kart-Jungs des AMC Kitzingen. Die Riege von Trainer Stefan Müller holte sich drei von sechs möglichen Titeln um unterfränkischen Kart-Slalom-Pokal und bestätigte seine Rolle als derzeit erfolgreichster Verein Unterfrankens in diesem Metier mit vier Fahrern, die sich für die Bayerische Meisterschaft und die Meisterschaft des ADAC-Nordbayern qualifizierten.

 

 

Weiterlesen


Eine andere Welt des Sportfahrers Klaus Hoffmann

Klaus Hoffmann will mit einem Porsche 996 motorsportlich in eine andere Welt eintauchen.

 

Der Automobil-Bergrennsport ist die Welt des Buchbrunners Klaus Hoffmann. Seit über 20 Jahren jagt er die Berge hoch, rauscht bisweilen mit 240 Km/h durch den Wald und krönte seine Laufbahn als Deutscher Tourenwagen-Bergrennmeister im Jahr 2012.

Jetzt steht er vor dem motorsportlichen Fremdgehen in einem Porsche 996 Bi-Turbo, mit dem er heuer erste Rundenstreckenrennen in der STT (Supertourenwagen-Throphy)-Serie bestreiten will.  

Weiterlesen

 


28.07.2016  -  11. Oldtimer- und Liebhabertreffen in der Eherieder Mühle

 

Automobile Partnervermittlung in der Eherieder Mühle.

Der AMC Kitzingen verzeichnet einen Teilnehmerrekord beim Oldtimertreffen und as „Goggi“ sucht eine Mitfahrerin Von unserem Mitarbeiter Hartmut Hess Kitzingen Einen Teilnehmerrekord verzeichnete der Automobilclub (AMC) Kitzingen bei seinem Treffen für Besitzer von Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen am Donnerstag auf dem Areal der Eherieder Mühle. Rund 300 Automobile und Motorräder vergangener Tage zählte der Veranstalter mit dem Vorsitzenden Walter Loschky an der Spitze, obendrein verfolgten viele Gäste das Geschehen im Grünen. Was einst als gemütliches Treffen der Oldtimerfreunde im AMC begonnen hatte, erlebte jetzt in der elften Auflage eine bislang nicht gekannte Dimension. Dem Frontmann der AMC-Oldtimerfreunde, Hans-Rainer Kienberger erschien der Ansturm auf die Veranstaltung nach Feierband schon fast etwas suspekt. „Das Metier wird heuet etwas übertrieben, immer mehr Leute, die Geld haben, kaufen sich einen Oldtimer, haben ihre Fahrzeuge aber nicht restauriert wie unsereins“, meinte der in unseren Breiten als Oldtimer-Papst geltende Experte aus dem Prichsenstädter Stadtteil Laub. „Heuer waren viel mehr Motorradfahrer hier, waren es sonst ein Dutzend, haben wir heute um die 40 gezählt“, schilderte Walter Loschky ein Merkmal des Donnerstags. Da wurden auch rasch Erinnerungen wach, wie ein Gespräch zweier Männer offenbarte. „Schorsch, so eine hab ich auch mal gehabt, „nur war meine blau“, sagte einer der Männer zu seinem Bekannten.

Weiterlesen

 


20.07.2016 - AMC Kitzingen besucht den Technologiepark ConnecKT

Erinnerungen an frühere Harvey Barracks wurden bei der etwas speziellen Monatsversammlung wieder wach.
Knapp 60 Mitglieder des Automobilclubs Kitzingen trafen sich zu einer speziellen Monatsversammlung im ConnecKT – Technologiepark. Vorstand Walter Loschky hatte dafür den Geschäftsführer der Blumquadrat GmbH, Herrn Christoph Schlötterer gewinnen können, der den interessierten AMC´ lern mit einem Bus das Riesengelände der ehemaligen Harvey Barracks und seinen teils gravierenden Veränderungen nahe brachte. Herr Schlötterer ging zunächst auf die Geschichte des Flugplatzes ein, gegründet 1917 zur Kaiserzeit als Fliegerschule, nach dem verlorenen 1. Weltkrieg in ziviler Nutzung für Landwirtschaft und Gewerbe. Ab 1937 Übernahme durch die NSDAP und damit Aktivierung des Flugbetriebes mit der Stationierung von Stukas. Ab dem Ende des 2. Weltkrieges Übernahme und Nutzung durch die Amerikaner. Diese verließen Kitzingen in 2006. Somit wurde die Liegenschaft durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bis zum Verkauf in 2012 an die Firma Blumquadrat GmbH verwaltet.

Weiterlesen


Oldtimer auf neue Art präsentiert - 12. Juni 2016 - Kitzingen



Bergrennfahrer des AMC - Kitzingen in unterschiedlicher Intensität

Fahrer-Gesellschaft mit beschränkten Ambitionen

 

Die sechs Bergrennfahrer des AMC Kitzingen gehen die Saison in unterschiedlicher Intensität an.

 

Von unserem Mitarbeiter Hartmut Hess

 

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist die am meisten verbreitete Gesellschaftsform in unserer Wirtschaft. Etwas abgewandelt, als Gesellschaft mit beschränkten Ambitionen, kommen die sechs Bergrennfahrer des Automobilclubs (AMC) Kitzingen heuer daher.
Einzig Norbert Handa und Christian Dümler wollen alle zehn Rennen in der Deutschen Automobil-Bergrennmeisterschaft komplett bestreiten, ihre vier Kollegen dagegen werden nur teilweise am Steuer sitzen.

Weiterlesen



Treffen klassischer Fahrzeuge am 12.Juni 2016 auf dem Gartenschaugelände.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.mainmotorclassics.de/

 Weiterlesen

 


Auch 2016 werden unsere Fahrzeuge wieder durch den ADAC geprüft. Die Prüfungen finden im Zeitraum 09. - 11.05.2016 auf dem Gelände der Fima Reifen-Müller an der B8 statt.

 

Stoßdämpfer - Bremsen - Bereifung

Montag, 09.05. - Mittwoch, 11.05.2016

jeweils von 10.00 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr


Der ADAC prüft ......



08.05.2016 - Jugend-Kart-Slalom in Kitzingen

Am Sonntag, 08.05.2016 fand bei herrlichem Sonnenschein der 5. Lauf des unterfränkischen Jugend-Kart-Slaloms statt.

Der AMC Kitzingen fuhr ein historisch einmaliges Ergebnis ein. Es wurden alle 5 Altersklassen gewonnen .

Den Mannschaftssieg holte sich die 1. Mannschaft des AMC Kitzingen vor der 2. Mannschaft des AMC Kitzingen.

Der Tagesschnellste kam ebenfalls vom AMC Kitzingen. Maximilian-Wolf Thüring !

 

  Weiterlesen


Die Ergebnisse an den bisher teilgenommen Kart-Slalom können Sie auf der Seite "Jugendkart/Ergebnisse" einsehen.

 

 


06.05.2016 - Aktionstag "Barrierefreie Stadt"

Barrieren gibt es zuhauf. In Gebäuden, auf Plätzen, aber auch in Köpfen.
Auf diese Missstände machte der Aktionstag „Barrierefrei Stadt“ aufmerksam. Der VdK, die Lebenshilfe und der Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Kitzingen hatten auf den Kitzinger Marktplatz eingeladen.


01.05.2016 - "4. Maiblüten - Suchfahrt"

Alte Traditionen leben im AMC-Kitzingen wieder auf. Was früher zu Zeiten des legendären Schwanbergrennens jedes Jahr die Gaudi des Jahres war, wurde von den Aktiven wieder ins Leben gerufen. Der Gewinner des letzten Jahres, der bisherige Sportleiter Klaus Ruß mit Frau Irene, zeichnete für die Veranstaltung verantwortlich und so wunderte es niemand, dass die Strecke zunächst nach Dornheim führte, dem Wohnort der beiden. Hier absolvierten die 14 angetretenen Teams die ersten beiden Sonderprüfungen.

Weiterlesen

 

 

Gewinner der diesjährigen Maiblüten-Suchfahrt waren:

1. Platz - Hans und Brigitte Piller

2. Platz - Rainer und Ingrid Gutzeit

3. Platz - Klaus und Brigitte Mansbart


20.04.2016 - Monatsversammlung April

Unter dem Begriff "Heimat- und Sachkunde" steht diese Monatsversammlung. Der Altbürgermeister von Mainbernheim, Herr Karl Wolf, zeigt uns bei einem Rundgang "sein" Städtchen und erzählt einiges über die Entwicklung von "Bernheim" bis zum heutigen "Mainbernheim".

Mit der anschließenden Einkehr im Gasthof zum Goldenen Löwen lassen wir den Abend gemütlich ausklingen.

 

 


17.04.2016 - Busausflug der Oldtimerfreunde

Hans Rainer Kienberger aus Laub, auch „Oldtimerpapst des AMC“ genannt, veranstaltet jedes Jahr einen Busausflug, bei dem die Mitglieder sowohl in technischer wie auch kultureller Sicht etwas geboten bekommen.
Ziel war diesmal das Technikmuseum in Nantenbach bei Lohr.

Weiterlesen


16.03.2016 - Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Walter Loschky steuert weiter den AMC Kitzingen e.V.

Die AMC-Führung: Stellvertretender Vorsitzender Rainer Gutzeit (von links), Jugendleiter Andreas Winter, Sportleiter Norman Struckmann, Vorsitzender Walter Loschky, Verkehrsreferent Georg Büchlein und Schatzmeister Hans Piller wurden an die Spitze des Vereins gewählt.

 

 

Foto: Klaus Ruß 

Weiterlesen


Ehrungen im AMC-Kitzingen

Vereinstreue gewürdigte: AMC-Vorsitzender Walter Loschky (von links) ehrte die treuen Mitglieder Winfried Nees, Eugen Herbach, Helmuth Hufnagel und Otto Strelow. Eugen Herbach wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

 

 

Foto: Klaus Ruß

 

 

  

Weiterlesen


17.02.2016 - Vortrag Dekra Würzburg über Neuerungen bei der Hauptuntersuchung von Fahrzeugen


 Der Leiter der Abteilung Prüfwesen der Dekra Würzburg, Herr Karl Patzelt referierte  über die Neuerungen bei der Hauptuntersuchung von Fahrzeugen. Da jedes Fahrzeug alle zwei Jahre zur technischen Untersuchung bei Dekra, TÜV, etc. vorgeführt werden muss, war das Interesse entsprechend groß und das Clublokal des AMC gut gefüllt. Herr Patzelt berichtete  kurzweilig über die  früheren Methoden  des Prüfens mit Rollbrett, Zettel und Stift, um dann auf die heutige Arbeitsweise  im Zeitalter der Elektronik einzugehen.

Weiterlesen



Auch in diesem Jahr fuhr der AMC wieder zum Wandern und Skifahren ins Zillertal.

Bereits seit 24 Jahren ist das Landhotel Zenzerwirt ein beliebtes Ziel.